Artikel-Schlagworte: „Richard Stanley“

Weird Xperience im März: COLOR OUT OF SPACE

Vorab erst einmal herzlichen Dank für den regen Zuspruch, den wir auch zu einem sperrigen, Underground-Film wie „Schramm“ erhalten haben. Im März wird es dann wieder etwas „publikumsfreundlicher“. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir „Color Out of Space“ zeigen dürfen. Dies ist der erste Langfilm, den der legendäre Richard Stanley nach 23 Jahren Zwangspause wieder inszenieren konnte. Nach seinen beiden Kultfilmen „M.A.R.K. 13“ und „Dust Devil“ hatte er 1996 die Regie zu „DNA – Die Insel des Dr. Moreau“ übernommen. Die katastrophalen Dreharbeiten, bei denen Stanley des Sets verwiesen wurde, wurden vor ein paar Jahren in dem wunderbaren Dokumentarfilm „Lost Soul: The Doomed Journey of Richard Stanley’s Island of Dr. Moreau“ aufbereitet. Nun ist Richard Stanley wieder da und hat mit mit Nicolas Cage in der Hauptrolle H.P.Lovecrafts berühmte Geschichte von der „Farbe aus dem All“ neu verfilmt. Wir zeigen den Film am 08. März um 20:00 Uhr im Cinema Ostertor.

Die Familie Gardner zieht auf einen abgelegenen Bauernhof im ländlichen New England, um der Hektik des 21. Jahrhunderts zu entfliehen. Sie sind gerade dabei, sich an ihr neues Leben anzupassen, als ein Meteorit in ihren Vorgarten kracht. Das mysteriöse Ding, ein Aerolith, scheint mit der Erde zu verschmelzen und das Land und die Eigenschaften der Raum-Zeit mit einer seltsamen, jenseitigen Farbe zu infizieren. Zu ihrem Entsetzen entdeckt die Familie Gardner, dass diese fremde Kraft allmählich jede Lebensform mutiert, die sie berührt, einschließlich sie.

Bereits 2013 haben wir eine Verfilmung von Lovecrafts Geschichte in unserer Reihe gezeigt. Damals hat uns „Die Farbe“ von Huan Vu als eine der besten Lovecraft-Verfilmungen überhaupt sehr beeindruckt. Seitdem hatten wir schon einige Lovecraft-Verfilmungen im Programm. Auch Hauptdarsteller Nicolas Cage konnten wir erst kürzlich in „Mandy“ erleben. Nun kommt also zusammen, was wir schon immer mal zusammen sehen wollten: Lovecrafts kosmischer Horror und Cages Mega-Acting. Wir sind schon sehr gespannt!

„(…) the film works because it is clear that Stanley is not only working on the same wavelength as Lovecraft was when he wrote the original story, but has managed to transform the author’s decidedly purple prose into cinematic terms.“ – RogerEbert.com

„Richard Stanley schickt in seiner H.P.-Lovecraft-Adaption eine Familie um Nicolas Cage auf einen absoluten Horror-Trip, der in der letzten halben Stunde so richtig abgefahren wird. Der Film wirkt zwischendurch wie eine Mischung aus The Thing und Annihilation, doch dank einigen Lachern und dem halluzinogenen Bilderrausch muss Stanley den Vergleich nicht scheuen.“ – outnow.ch

„MANDY trifft AUSLÖSCHUNG als Alien-Monster-Gemetzel: Da steigt die Stimmung nicht nur bei Nicolas-Cage-Fans!“ – Filmstarts

Wir zeigen den Film im Original mit deutschen Untertiteln.