Weird Xperience im Mai: ONE CUT OF THE DEAD

Wir haben Euch gefragt, Ihr habt uns geantwortet: Am Sonntag, den 12. Mai um 20:00 Uhr zeigen wir auf Euren Wunsch hin im Cinema Ostertor den japanischen Zombie-Smash-Hit „One Cut of the Dead“. Auf Japanisch mit deutschen Untertiteln.

Wie dreht man den ultimativen Zombiefilm? Man startet eine Zombie Apokalypse und dreht einfach fleißig mit.

Ein No-Budget-Film mit Zombiethema, da haben wir ja schon einiges Schlimmes erlebt. Aber was hier mit 27.000 US-Dollar, vielen Ideen und Herzblut (ähem) gedreht wird, ist wirklich klasse und begeisterte bereits die Besucher des Fantasy Film Fests. Und viele Japaner. Nach dem Start in einem kleinen Arthouse Kino mit 84 Sitzen, avancierte er nach erfolgreicher Festival-Tournee mit zahlreichen Preisen zu einem Box Office Hit, startete in Japan noch einmal in 200 Kinos, erreichte landesweit über 2 Mio. Kinobesuchern. Damit war er 2018 der 7. erfolgreichste Film in Japan und spielte ein 1.000faches seines Budget ein. In der Folge wurde er auch international verkauft, u.a. nach Deutschland. Und so haben auch wir die Möglichkeit, euch diese Meta-Meta-Meta-Zombiekomödie zu zeigen.

„One Cut of the Dead ist das Horror-Phänomen des Jahres.“ (Moviepilot)

„Brainy and bloody in equal measure, One Cut of the Dead reanimates the moribund zombie genre with a refreshing blend of formal daring and clever satire.“ (Rotten Tomatoes)

 

Kommentieren